.: Die Mosaike von Ravenna

(2005)

Die Mosaike von Ravenna versammelt Essays, in deren Zentrum das Lesen und das Reisen stehen und die Erfahrungen, die sich nach ihnen einstellen. Texte, die sich mit Literatur, Film, Fotografie und Politik auseinandersetzen, deren Bewegung immer wieder an den Ausgangspunkt ihrer Reise zurückführt: in die Texte. Zum eigenen Schreiben wie zu dem europäischer Autoren. So rekurrieren die Essays unter anderem auf die Werke Andrea De Carlos, Antonio Tabucchis, Daniele Del Giudices, Stefano Bennis, Roberto Bazlens, Wolfgang Bauers und Ismail Kadares. Bodo Kirchhoff, Renato P. Arlati und den Fotoarbeiten Manfred Paukers sind eigene Essays gewidmet.
Die Suche nach dem langsamen Blick wird der Schnelllebigkeit und den Momentaufnahmen entgegengesetzt: Nur in seinen Brüchen kann der Text existieren. Das Land vom Meer aus gesehen. Es sei ein gutes Verfahren, sich den Dingen zu nähern und dabei ständig zu messen, wie weit man von ihnen entfernt sei.


Broschiert: 168 Seiten
Verlag: Kitab; Auflage: 1 (1. Januar 2005)
ISBN-10: 3902005327
ISBN-13: 978-3902005328
Größe: 20,4 x 13 x 1,6 cm

Bestellung: Amazon





(p) & (c) günther freitag 2015