.: Anthologien

   

TBA

Mit Beiträgen von:

Thomas Antonic, Wolfgang Bauer, John Burnside, Henri Cole, Franz Josef Czernin, Elfriede Czurda, Christoph Dolgan, Günther Freitag, Ian Galbraith, László Garaczi, Elfriede Jelinek, Elke Laznia, Swantje Lichtenstein, Christine Pitzke, Cordula Simon, Andreas Unterweger, Oswald Wiener

Download des Textes

 

   
Jeder erfindet sich früher oder später eine Geschichte, die er für sein Leben hält , eine apodiktische Aussage von Max Frisch, die Gültigkeit hat. Zumal wenn es um die eigene Kindheit geht, hat sie doch als prägende Zeit den wahrscheinlich größten Einfluss auf unser späteres Leben. In der Erinnerung ein Schutzraum gegen die Zumutungen des Lebens, aber auch Symbol für die Zeit der Abhängigkeit und Ohnmacht. Die Erinnerung an die Kindheit ist keine verlässliche Größe, sie bietet (Spiel-)Raum für Spekulationen, unsere Deutungen im Rückblick sind variabel, und doch beherrscht sie uns in ihrer jeweils eigenen Art. So gesehen ist das Schreiben über die Kindheit ein waghalsiges Unterfangen. 50 Autorinnen und Autoren haben sich darauf eingelassen mitzuschreiben an einem Alphabet der Kindheit für eine Institution, die sich der Rettung der Kindheit verschrieben hat dem steirischen SOS-Kinderdorf, das seit 50 Jahren im Dienste der Kindheit steht, und ubuntu der Kulturinitiative von SOS-Kinderdorf. 50 Mal eine Spurensuche, eine Erkundung, eine Annäherung, mit Texten, die jeglicher Romantisierung fern, Ohnmacht, Sehnsucht, ironische Distanz, kritische Analyse, Wehmut und Zorn und Abhängigkeit zum Ausdruck bringen und so ein Mosaik der Kindheit formen. Mit (Original-)Beiträgen von u.a. Günther Freitag.
   
Ein Traum von Musik: 46 Liebeserklärungen: Liebeserklärungen an die Musik

Persönliche, berührende, spannende, humorvolle Geschichten

Liebe und Musik sind im Leben von Elke Heidenreich nicht voneinander zu trennen. Wie ein Leitmotiv durchziehen Musiker ihr (Liebes-) Leben, und sie weiß davon in ihrer mitreißenden und humorvollen Art zu erzählen...

   
Wien Südbahnhof

Mit Fahrplanwechsel im Dezember 2009 werden keine Züge mehr den Wiener Südbahnhof anfahren, und die Vorarbeiten zum Abriss beginnen. Das gesamte Gelände wird im Zuge der Errichtung des neuen Hauptbahnhofes neu geordnet. Mit dieser Umgestaltung verschwindet aber nicht nur ein Gebäude, sondern ein Stück Geschichte Wiens und der Eisenbahn von der Bildfläche. Bahnhöfe gehören zu den spannendsten Orten...


   

auf&davon

Reisegeschichten
edition kürbis
ISBN 978-3-900965-41-9

Geschichten vom Reisen, vom Fortgehen und Ankommen, von allerlei Sehnsüchten, vom Fernweh und von den Mühen der Fremde.

Mit Beiträgen von:
Martin Amanshauser, Austrofred, Günther Freitag, Peter Glaser, Mike Markart, Wolfgang Pollanz, Andrea Stift, Linda Stift, Andreas Unterweger und Andrea Wolfmayr

   
1969

Das Jahr der ersten Mondlandung und des Festivals in Woodstock ist das Thema dieses Buches. Zwischen "The eagle has landed" und "We are stardust, we are golden ..." werfen 40 Jahre danach die Texte einen zweiten Blick auf jene Zeit. Erzählt wird aber nicht nur von Apollo 11 und dem übergroßen Mythos der Hippie-Generation, sondern auch von den uns heute so fern erscheinenden Seltsamkeiten jener Jahre, von UFOs, Raumschiffen und Chemiebaukästen, von einer in den Alpen verschwundenen Schulklasse, von Ohrenoperationen, von Urlauben in Italien, vom Cover von "Electric Ladyland", von Teenager-Sehnsüchten, von den Widrigkeiten des Lebens und vom strengen Winter des Jahres 1969.

Mit Beiträgen von Peter Glaser, Franzobel, Wolfgang Pollanz, Wilhelm Hengstler, Andrea Stift, Austrofred, Wolfgang Siegmund, Günther Freitag, Andrea Wolfmayr, Werner Schandor und Ernst M. Binder.

   
mit Beiträgen von:

Hellwig Valentin, Menyhert Lakatos, Ciril Kosmac, Scipio Slataper, Ludwig Laher, Karoly Mehes, Gerhard Kofler, Pavao Pavlicic, Tone Kuntner, Boris Kuhar, Rolf Schwendter, Leonardo Zanier, Predrag Matvejevic, Živko Skracic, Pier Paolo Pasolini, Renate Lunzer, Veit Heinichen, Gerhard Kofler, Irena Vrkljan, Harald Schwinger, Florjan Lipuš, Slobodan Novak, Jani Virk, Karoly Mehes, Veljko Barbieri, Cornelia Madl, Reinhard P. Gruber, Monika Klein, Petra Herczeg, György Buda, Richard Swartz, Eva Banki, Alois Hergouth, Dragan Velikic, Günther Freitag, Claudio Magris, Csava Bathori, Berta Bojetu, Nelida Milani, Isabella Rameder, Wolfgang Koch, Lajos Nagy, Sabine Gruber, Walther von der Vogelweide, Stanko Andric, Tone Kuntner, Peter Štih u. a.

   

Kunst und Überschreitung

Vier Jahrzehnte Interdisziplinarität im Forum Stadtpark.

Literatur aus der Kraftkammer (über Bodo Kirchhoff). In: Christine Rigler/Klaus Zeyringer (Hrsg.): Studien-Verlag. Innsbruck, Wien 1999. ISBN 3-7065-1366-8.
S. 200-211.

Aus Bodo Kirchhoffs Roman "Zwiefalten" Rückschlüsse auf den Autor zu ziehen, bedeutet ein Wagnis. Existieren die konkreten Selbstbezichtigungen nicht, die eine Nähe des Ich oder Er eines literarischen Produkts zu seinem Produzenten...

     
Steiermark Gelesen
Europa Erlesen

Mit Beiträgen von:
Rudolf Hans Bartsch, Drago Janar, Paul Anton Keller, Kajetan Kovi, Alojz Kraigher, Anton Melik, Jože Partlji, Karl Renner, Peter Rosegger, Anton Schantl, Johann Gabriel Seidl, Manfred Straka, Gerhard Roth, Peter Handke, Günter Eichberger, Alfred Kolleritsch, Franz Weinzettl, Margret Kreidl, Reinhard P. Gruber, Peter Turrini, Barbara Frischmuth, Günther Freitag u.a.

     
Höchste Eisenbahn

Höchste Eisenbahn







 
Lauter Lärm

kürbis 4
Lauter Lärm
Eine Popanthologie

"Diese Texte stellen einen hellsichtigen Hinweis dar, daß Popmusik längst als Ersatz für eine Kultur des Überirdischen konsumiert wird."
(Der Standard)


 
Film Ab kürbis 8
Film ab!
Eine Filmanthologie

Ins Kino gehen Günther Freitag, Wolfgang Pollanz, Martin Krusche, Rudolf Egger, Alfred Paul Schmidt, Monika Wogrolly, Josef Iber, Joachim G. Hammer, Günter Eichberger, Mike Markart und Andrea Wolfmayr.

 
Sex
kürbis 10
SEX – Eine einschlägige Anthologie
Kann man über Sex schreiben? 14 österreichische Autoren der jüngeren Generation versuchen, in der neuesten Anthologie der "edition kürbis" Antwort darauf zu geben. Die Ergebnisse reichen von Texten, die handfest zur Sache kommen, über Selbstbezichtigungen und Geständnisse bis zu lyrischen Ergüssen...

Mit Beiträgen von Andrea Sailer, Günther Freitag, Günter Eichberger, Werner Schandor, Andrea Wolfmayr, Monika Wogrolly, Martin Krusche, Josef Iber, Rudolf Egger, Anna Nöst, Reinhard Wegerth, Friederike Schwab, Joachim G. Hammer, Harald Gordon und Wolfgang Pollanz.

 
SEX, Volume 2

Nach dem inzwischen längst vergriffenen Titel "Sex - eine einschlägige Anthologie" folgt nun die Fortsetzung mit "SEX, Volume 2". Beiträge zum Thema liefern die Bachmann-Preisträger Franzobel und Peter Glaser, sowie Martin Amanshauser, Günther Freitag, Elfriede Kern, Wolfgang Pollanz, Birgit Pölzl, Manfred Rumpl, Daniel Wisser und Monika Wogrolly.

 
Schundroman

Schundroman

Die "edition kürbis" gab im Mai 1994 das Roman-Projekt "Schundroman" heraus, an dem sich zwölf steirische Autoren beteiligten. In einem "Stille Post-Verfahren (jeder der Autoren kannte jeweils nur die Arbeit seines "Vorschreibens") entstand ein Fortsetzungsroman, in dem...





 
Absolut Homer

Absolut Homer

Mit ABSOLUT HOMER. wurde 1992 ein Unternehmen ins Leben gerufen, das wahrscheinlich das gewaltigste Stück Concept-Art auf literarischen Gebiet darstellt. Die Literaturfabrik ABSOLUT, die ihren Sitz im Forum Stadtpark Graz hatte, zog mit 22 Autoren aus Österreich, Deutschland, Frankreich, Ungarn und Japan den Auftrag an Land, die Odyssee, den Beginn der Autorenliteratur, an deren mutmaßlichem Ende...

 
Orte Der Liebe

Orte der Liebe

Günther Freitag
, Walter Grond, Peter Waterhouse, Dieter Bandhauer, Lucas Cejpek, Thomas Kussin.













(p) & (c) günther freitag 2015